top of page

Hauptuntersuchung

Eine gültige Prüfplakette auf dem Nummernschild Ihres Motorrades oder –rollers zeigt, dass sich Ihr fahrbarer Untersatz zur letzten Hauptuntersuchung (HU) in einem verkehrstechnisch einwandfreien Zustand befand. Geprüft werden die Beleuchtung/Elektrik, Lenkung, Bremsen, Räder/Reifen, Antrieb/Fahrwerk/Rahmen/Anbauteile und Abgas/Geräuschverhalten.

Zur Hauptuntersuchung muss Ihr Zweirad alle zwei Jahre. Wenn bei Motorrädern oder –rollern mit Saisonkennzeichen der Termin außerhalb des Betriebszeitraumes liegt, muss die Hauptuntersuchung im 1. Monat des Betriebszeitraumes durchgeführt werden.

Wenn der Termin zur HU fällig wird, erhalten Sie von uns eine Mail, um rechtzeitig einen Termin mit unserer Werkstatt zu vereinbaren. Wir prüfen Ihr Motorrad auf Herz und Nieren, damit es zur Hauptuntersuchung keine bösen Überraschungen gibt und eine Nachprüfung angeordnet werden muss.

Halten Sie den Termin zur Hauptuntersuchung ein! Ansonsten drohen im Fall von Verkehrkontrollen Bußgelder und bei Überziehung um mehr als 8 Monate ein Punkt in Flensburg. Auf die Kulanz der Polizei sollten Sie sich hier nicht verlassen! Außerdem gibt es nach Unfällen ohne Prüfplakette regelmäßig Streit vor Gerichten um die Schadensregulierung.

Fahren Sie entspannt und überlassen Sie uns die Erinnerung an den Termin der Hauptuntersuchung!

bottom of page